Seit vielen Jahren fördert die Gebietskirche Süddeutschland die Aus- und Weiterbildung von kirchlichen Amtsträgern und sogenannten Funktionsträgern: Lehrkräfte für die kirchlichen Unterrichte, Jugendbetreuer, Chor- und Orchesterleiter sowie Organisten.

Dabei profitieren die Geistlichen, allesamt Laien und ehrenamtlich im Dienst der Kirche, sowie die Funktionsträger seit 2009 von dem professionellen Seminarangebot der Akademie: Die damals von Bezirksapostel Michael Ehrich gegründete Akademie ist für sie Treffpunkt des Lernens und Gedankenaustauschs; sie bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, Impulse zur persönlichen Weiterentwicklung zu erhalten, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben und zu vertiefen.

Die Akademie-Veranstaltungen werden sowohl zielgruppen- als auch themenorientiert in einem internen Onlineportal angeboten, über das auch die Anmeldung erfolgt. Das Spektrum auf Grundlage eines modularen Seminarangebots lässt sich den nachfolgenden Fachbereichen zuordnen.

Grundlagen für Amtsträger

Die Angebote in diesem Fachbereich dienen insbesondere der Einführung neu ordinierter Amtsträger, dem Vermitteln neuer Verlautbarungen sowie der Vertiefung des Katechismus. Die Grundlagen werden laufend aktualisiert und ergänzt.

Das Angebot umfasst Präsenzseminare, Gesprächskreise und Unterlagen zur individuellen Weiterbildung im Selbststudium oder zum Einsatz in Zusammenkünften der Amtsträger auf Gemeindeebene.

Seelsorgepraxis

Das Wirken des Heiligen Geistes ist ein zentrales Element in der Kirche, besonders in den Gottesdiensten. Dem Geist Gottes Raum zu geben, bedeutet nicht nur, im Glauben und in der Erkenntnis zu wachsen, sondern auch die von Gott gegebenen Gaben weiterzuentwickeln. Dieser stete Lernprozess wird durch die Angebote des Fachbereichs Seelsorgepraxis unterstützt.

Der Fachbereich Seelsorgepraxis hat das Ziel, insbesondere Amtsträgern

  • Sicherheit und Aktualität in der persönlichen Auseinandersetzung mit Glaubensthemen und deren Vermittlung zu verschaffen,
  • praktische Unterstützung und Hilfe für die vielfältigen Aufgaben in der Seelsorgearbeit anzubieten,
  • eine breite und aktuelle Durchdringung der unterschiedlichen Themenkomplexe in der Gebietskirche zu ermöglichen, u.a. durch einen intensiven Austausch von Erfahrungen.
Religionspädagogik

Die Lehrmittel für die kirchlichen Unterrichte sind auf das Verständnis der Kinder in der jeweiligen Altersstufe ausgerichtet. Das Seminarangebot des Fachbereichs Religionspädagogik unterstützt bei der Herausforderung, die in den Lektionen des jeweiligen Lehrwerks beschriebenen Vorschläge den Gegebenheiten vor Ort entsprechend umzusetzen.

Ziel ist, alle Lehrkräfte

  • im Glauben, der Erkenntnis und im Engagement zu fördern,
  • bei der Freude am Lernen und Lehren zu unterstützen,
  • darin zu unterstützen, dass sie die Kinder ernst nehmen und ihnen Verständnis entgegenbringen,
  • für die "Welt" der Kinder, altersgerechte Sprache und lebendiges Erzählen zu sensibilisieren und zu motivieren,
  • in der Ausbildung ihrer inneren Autorität zu begleiten.

Es sollen sowohl Lehrkräfte mit als auch ohne beruflich-pädagogischen Hintergrund im Umgang mit den Kindern und Heranwachsenden Unterstützung finden.

Theologie

Theologie ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Grundlagen des christlichen Glaubens. Gegenstand der Theologie ist der sich offenbarende Gott und der darauf beruhende Glaube.

Theologie beschäftigt sich wissenschaftlich, das heißt methodisch und systematisch, mit den Inhalten und den Traditionen des christlichen Glaubens; sie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die zu den Geisteswissenschaften gehört.

Ziel des Fachbereichs Theologie ist die Vermittlung von theologischen Grundkenntnissen an die Amtsträger und kirchlichen Lehrkräfte. Dabei soll die praktische Anwendung in Predigt und Unterricht im Blick bleiben.

Musik

Musik ist wertvoller Bestandteil des Gemeindelebens; sie bietet - neben der liturgischen Mitgestaltung der Gottesdienste - den Gemeindemitgliedern emotionale Identifikation mit Glaubensinhalten. Dirigenten und Organisten haben durch ihre Arbeit Anteil an einer lebendigen und harmonischen Gemeinschaft in den Gemeinden. Darüber hinaus können Konzertveranstaltungen eine breite Öffentlichkeit mit geistlichen Inhalten in Berührung bringen.

Die musikalischen Weiterbildungsangebote geben den in der Musik Tätigen das nötige Rüstzeug mit, z.B. Schulungen für Chorleiter, Orchesterleiter und Organisten.

Schlagworte gebietskirche akademie

Die Akademie im Film