Mit Wirkung vom 14. Mai 2017 sind die Kirchenbezirke Reutlingen-Süd und Reutlingen-West (Apostelbereich Nürtingen) zu einem Kirchenbezirk zusammengeführt worden. Der neue Kirchenbezirk trägt den Namen „Reutlingen“.

  • Image 1 from 3

    Ein Tor in der Altstadt von Reutlingen

  • Image 2 from 3

    Das Kirchengebäude der Gemeinde Reutlingen-Süd in der Alexanderstraße

  • Image 3 from 3

    Das Kirchengebäude der Gemeinde Reutlingen-West in der Dürrstraße

Die schon länger angekündigte Zusammenführung der beiden Kirchenbezirke erfolgte in dem Gottesdienst, den der süddeutsche Kirchenpräsident, Bezirksapostel Michael Ehrich, am Sonntag, 14. Mai, in der großen Kirche Reutlingen-West feierte (Dürrstraße 15). Eine Bild-Ton-Übertragung des Gottesdienstes gab es in die Kirche Reutlingen-Süd, Alexanderstraße 80. So konnten alle Gemeinden der bisherigen Bezirke Reutlingen-Süd und Reutlingen-West teilnehmen.

Der Leiter des Kirchenbezirks Reutlingen-West, Bezirksältester Alfred Haar, wurde in dem Gottesdienst wegen Erreichens der Altersgrenze in den Ruhestand versetzt. „Die Zusammenarbeit mit ihm war stets von großer Brüderlichkeit geprägt“, attestierte ihm der Bezirksapostel. „Trotz seiner starken beruflichen Belastung erfüllte er seine kirchliche Aufgabe mit Hingabe und großer Einsatzbereitschaft.“

Es lag nahe, die Ruhesetzung dieses langjährigen, bewährten Geistlichen zum Anlass der Bezirkszusammenführung zu nehmen, zumal die beiden Reutlinger Kirchenbezirke schon bisher immer wieder gemeinsame Veranstaltungen erlebten und zum Beispiel die Jugendlichen der beiden Bezirke sich schon vor einiger Zeit zur Jugend „Reutlingen united“ zusammengetan hatten.

Im Jahr 1978 war die Trennung in die Kirchenbezirke Reutlingen-Süd und Reutlingen-West erfolgt, und so besteht nach 39 Jahren nun wieder ein Kirchenbezirk in der namensgebenden Stadt Reutlingen und der weiteren Umgebung. Zum „neuen alten“ Kirchenbezirk Reutlingen gehören diese 18 Gemeinden: Reutlingen-Gönningen, Reutlingen-Ohmenhausen, Reutlingen-Rommelsbach, Reutlingen-Sickenhausen, Reutlingen-Sondelfingen, Reutlingen-Süd – 1906 gegründet und damit die älteste Gemeinde im Kirchenbezirk –, Reutlingen-West, Engstingen, Eningen u.A., Gomaringen, Hohenstein-Bernloch, Kusterdingen, Kusterdingen-Mähringen, Lichtenstein, Pfullingen, Pliezhausen, Sonnenbühl und Wannweil.

Als Vorsteher des zusammengeführten Kirchenbezirks ist Bezirksältester Christian Probst beauftragt, der bisher schon den Bezirk Reutlingen-Süd geleitet hat. Bezirksevangelist Claus-Peter Wagner aus dem bisherigen Bezirk Reutlingen-Süd sowie die beiden Bezirksevangelisten Andreas Dürr und Achim Sippel aus dem bisherigen Bezirk Reutlingen-West stehen ihm zur Seite.