Webseite der Gebietskirche

Die Webseite der Gebietskirche Liberia mit weiteren Informationen und aktuellen Berichten finden Sie unter www.nac-liberia.org 

Informationen über das Land

Ursprünglich war das westafrikanische Land Liberia zu zwei Dritteln von tropischem Regenwald bedeckt. Heute ist nur noch die Hälfte des einstigen Baumbestandes vorhanden. Außer dem sehr artenreichen Regenwald hat es Feuchtsavanne und Mangrovensümpfe. Edelhölzer gehören zu den wichtigsten Ausfuhrprodukten des Landes; über 200 Edelholzarten wachsen hier. Auch an Bodenschätzen ist Liberia nicht arm. Riesige Eisenerzvorkommen im Nordwesten werden von ausländischen Gesellschaften abgebaut.
Das ganze Jahr fallen starke Niederschläge. Im Gegensatz zu den meisten anderen afrikanischen Staaten wirken sich Trocken- und Regenzeiten nicht so stark aus. Die Folge ist eine üppige Vegetation.
Man schätzt, dass 80 bis 85% der Bevölkerung Christen und ca. 10 bis 20% Muslime sind (die Angaben dazu schwanken); die weiteren Einwohner hängen traditionellen Naturreligionen an, wenige haben keine Religion.

Bezeichnung:
Republik Liberia
Republic of Liberia
Bevölkerung:
Geschätzt 4,6 Millionen Einwohner
Amtssprachen:
Englisch (liberianisches Englisch)
Regionalsprachen, u.a. Mande und Kru
Ausdehnung:
111.370 km²

Eindrücke aus dem Land

  • Image 1 from 3
  • Image 2 from 3
  • Image 3 from 3

Einblick in die Entwicklung der Neuapostolischen Kirche in Liberia

Die Anfänge der Kirche datieren Mitte der 1970er-Jahre; die ersten Gemeinden im Land waren Monrovia und Buchanan. 1995, zehn Jahre nach Beginn der kirchlichen Aufbauarbeit im benachbarten Sierra Leone, übernahm die neuapostolische Gebietskirche Württemberg (heute: Süddeutschland) die Betreuung der Gemeinden in Liberia von der Neuapostolischen Kirche Kanada.

Länderverantwortlicher Apostel in Liberia war Werner Kühnle. Mit der Gründung neuer und dem Wachstum der bestehenden Gemeinden ging die Gründung von Chören einher; Seminare für Amtsträger, Sonntagsschul-Lehrkräfte, Jugendleiter und Musik-Verantwortliche wurden etabliert.

1998 erfolgte die offizielle Registrierung der Neuapostolischen Kirche in Liberia.

2001 empfing Robinson Saidu das Apostelamt für die Gemeinden in Liberia und dem benachbarten Sierra Leone. 2014 trat er in den Ruhestand, als sein Nachfolger wurde Apostel Alexander Wreh ordiniert.

Nach der Ruhesetzung von Apostel Werner Kühnle im Dezember 2007 war Hans-Peter Schneider für rund ein Jahr länderverantwortlicher Apostel. Seitdem erfüllt Apostel Hans-Jürgen Bauer diese Aufgabe.

Stand: Januar 2018
Mitglieder: 11.012 / Gemeinden: 120 / Amtsträger: 326