Webseite der Gebietskirche

Die Webseite der Gebietskirche Guinea mit weiteren Informationen und aktuellen Berichten finden Sie unter www.ena-guinee.org

Informationen über das Land

An der Atlantikküste Westafrikas und an der Grenze zu Sierra Leone liegt die Republik Guinea. Sie hat ca. 12,5 Millionen Einwohner, die sich überwiegend zum Islam bekennen. Hauptstadt ist Conakry mit etwa 2,5 Millionen Einwohnern.
Die Nationalfarben Guineas wurden nach dem Vorbild Frankreich als Trikolore angeordnet: Rot symbolisiert die Opfer, die das Volk in seinem Kampf für die Freiheit gebracht hat, Gelb stellt die Sonne und die Bodenschätze dar, Grün erinnert an die üppige Vegetation des Landes.
In Guinea herrscht tropisches Klima. An der Küste ist es feuchtheiß mit hohen Niederschlägen, östlich des Fouta Djalon-Plateaus werden die Niederschläge geringer. Der Wind und die Niederschläge sind monsunabhängig.

Bezeichnung:
Republik Guinea
République de Guinée
Bevölkerung:
Ca. 12,5 Millionen Einwohner
Amtssprachen:
Französisch
Pular, Manike, Sussu und weitere Regionalsprachen
Ausdehnung:
245.857 km²

Eindrücke aus dem Land

  • Image 1 from 6
  • Image 2 from 6
  • Image 3 from 6
  • Image 4 from 6
  • Image 5 from 6
  • Image 6 from 6

Einblick in die Entwicklung der Neuapostolischen Kirche in Guinea

Im November 1986 reiste erstmals ein Apostel nach Guinea, wo sich rund 90% der Bevölkerung zum Islam bekennen. Im Mai 1987 empfingen in der Hauptstadt Conakry die ersten fünf Getauften das Sakrament der Heiligen Versiegelung.
Seit dem 1. Oktober 1988 ist die „Eglise néo-apostolique de Guinée“ staatlich anerkannt. Apostel Emil Fischer und die ihn unterstützenden Amtsträger der damals eigenständigen Gebietskirche Württemberg reisten im Auftrag von Bezirksapostel Karl Kühnle regelmäßig zur Betreuung der neuapostolischen Christen in dieses westafrikanische Land, in dessen Nachbarland Sierra Leone seit 1985 neuapostolische Gemeinden – ebenfalls von Württemberg aus gegründet – bestehen. Bis November 1998 entstanden in Guinea rund 290 Gemeinden mit ca. 36.000 Mitgliedern.
Von Januar 1999 bis Ende 2006 war Apostel Werner Kühnle für ihre seelsorgerische Betreuung verantwortlich. Seit Anfang 2007 ist Apostel Hans-Jürgen Bauer der Länderverantwortliche.

Stand: Januar 2018
Mitglieder: 60.425 / Gemeinden: 650 / Amtsträger: 1.770