Jugendabende finden regelmäßig, im Normalfall monatlich, auf lokaler Ebene statt; teils werden die Jugendlichen auch zu einem überörtlichen Jugendabend eingeladen. Die Jugendlichen interessierende Glaubens-und Lebensfragen werden im Gedankenaustausch erörtert, Glaubensthemen behandelt – auch im Workshop – und gesellschaftlich relevante und soziale Fragen, Werte und Normen aus Glaubenssicht erörtert.

Gemeinsam mit den Jugendseelsorgern finden die jungen Gläubigen im Spannungsfeld zwischen den Maßstäben des Evangeliums und verschiedenen religiösen und ethischen Anschauungen einer in vielen Teilen zunehmend säkularisierten Gesellschaft für sich die Antworten und letztlich ihren Weg.