Der 20. September gilt als „Weltkindertag“. An dem Tag soll auf die Rechte der Kinder und ihre individuellen Bedürfnisse aufmerksam gemacht werden.

© Robert Kneschke - Fotolia.com

„Kinder brauchen Freiräume“ – unter dieses Motto haben UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk den diesjährigen „Weltkindertag“ gestellt.

Unterstützung von Einrichtungen, die sich um Kinder kümmern, deren Eltern suchtkrank sind – diesen Förderschwerpunkt im Inland hat „human aktiv“, das Hilfswerk der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland, für das Jahr 2018 gewählt. Solche Kinder sind oftmals in sehr schwierigen Situationen. Sie haben kaum Freiräume, sondern müssen Aufgaben und Verantwortung übernehmen, die ihrem Alter nicht angemessen sind.

So wurden bei der Begutachtung der bei „human aktiv“ eingegangenen Förderanträge auch Projekte ausgewählt, die auch Freizeitangebote für Kinder aus suchtbelasteten Familien haben, um den Kindern unbeschwerte Zeiten und Freiräume zu ermöglichen, bzw. die das Ziel haben, ihre Persönlichkeit zu stärken.

Die Begutachtung und Auswahl der Projekte zur Förderung erfolgte in Zusammenarbeit mit der Landesstelle für Suchtfragen. Insgesamt wurden Fördermittel in Höhe von knapp 80.000 Euro bereitgestellt.

Eine Übersicht der geförderten Projekte bietet die Website von „human aktiv“ hier.