Zu zwei Konzerten lud das Sinfonieorchester des Apostelbereichs Freiburg/Tübingen zum Abschluss seines Herbstprojekts an den letzten beiden November-Wochenenden ein.

  • Image 1 from 4

    Das Konzert in der evangelischen Stadtkirche in Nagold

  • Image 2 from 4
  • Image 3 from 4
  • Image 4 from 4

Das erste Konzert war ein Benefizkonzert; es fand am Sonntag, dem 22. November 2015, am späten Nachmittag in der evangelischen Stadtkirche in Nagold statt. Dort gastierte das Orchester zum ersten Mal und sammelte Spenden zugunsten der Sanierung der dortigen Orgel, die im Konzert auch zu hören war. Die Orgel war bereits in den Jahren 2011 und 2012 umfassend saniert worden; jedoch sind die Kosten dafür bis heute noch nicht gedeckt.

Eine Woche später fand am Samstagabend, dem 28. November 2015, das zweite Konzert statt, diesmal in der neuapostolischen Kirche in Freiburg-Ost, Seminarstraße 22.

Sinfonische Klänge mit Soli für Cello und Orgel

Das sinfonisch besetzte Orchester mit rund 60 Instrumentalisten brachte in den beiden Konzerten unter der Leitung von Roland Wintzen drei Werke zum Vortrag.

Zu Beginn erklang „Kol Nidrei“, ein Adagio nach hebräischen Melodien für Violoncello und Orchester, op. 47 von Max Bruch. Solist am Violoncello war Gregor Pfisterer. Danach wurde die Sinfonie Nr. 1 für Orgel und Orchester, op. 42 von Félix-Alexandre Guilmant, dargeboten, mit Jan-Thilo Bayer als Solist an der Orgel. Nach einer Pause rundeten die vier Sätze aus der Sinfonie Nr. 2 in D-Dur, op. 73 von Johannes Brahms das Konzertprogramm ab.

Engagierte Laienmusiker

Das Sinfonieorchester des Apostelbereichs Freiburg/Tübingen bietet engagierten und versierten Laienmusikern in der Neuapostolischen Kirche die Möglichkeit zu qualitativ hochwertiger Orchesterarbeit. In einem oder zwei Orchesterprojekten pro Jahr wird anspruchsvolle Orchesterliteratur erarbeitet. Zum Abschluss eines jeden Projekts finden öffentliche Konzerte statt. So gab das Orchester im Jahr 2014 gemeinsam mit einem Konzertchor der Neuapostolischen Kirche ein Konzert im Festsaal der Universität Tübingen. Die Leitung des Orchesters hat seit 2014 Roland Wintzen (Tübingen) inne.

Schlagworte freiburg konzert nagold