Seine letzte diesjährige Reise in betreute Gebiete im Ausland unternahm Bezirksapostel Michael Ehrich Mitte Dezember in die einander benachbarten westafrikanischen Länder Togo und Benin.

  • Image 1 from 6
  • Image 2 from 6

    Gottesdienst für die Amtsträger und deren Frauen in Lomé / Togo

  • Image 3 from 6

    Gottesdienst für die Amtsträger und deren Frauen in Lomé / Togo

  • Image 4 from 6

    Gottesdienst für die Amtsträger und deren Frauen in Lomé / Togo

  • Image 5 from 6

    Gottesdienst für die Amtsträger und deren Frauen in Lomé / Togo

  • Image 6 from 6

    Gottesdienst für die Amtsträger und deren Frauen in Lomé / Togo

Insgesamt konnte der Bezirksapostel in den vier Gottesdiensten auf dieser Reise – zwei Gottesdienste für Amtsträger, zwei Gemeindegottesdienste – ca. 7000 Glaubensgeschwister bedienen. Einige Amtsträger, darunter auch solche, die auf Kirchenbezirksebene arbeiteten, versetzte er in den Ruhestand. Für 19 Kirchenbezirke beauftragte er jeweils einen neuen Bezirksvorsteher, außerdem ernannte er 43 stellvertretende Bezirksvorsteher.

Wechsel bei Aufgaben als Länderverantwortliche

In der am Golf von Guinea gelegenen Landeshauptstadt Lomé (Togo) fand am 14. Dezember eine Apostelversammlung unter Vorsitz des Bezirksapostels statt, an der die Apostel aus Ghana teilnahmen. Ein Grund hierfür waren die Entlastung des süddeutschen Apostels Herbert Bansbach als Länderverantwortlicher für Togo und Benin, die Ernennung seines Nachfolgers bei dieser Aufgabe, Apostel Benjamin Ohene-Saffo aus Ghana, und die damit verbundene Anpassung bei der Zuordnung der Apostelbereiche in Ghana.

Bereits im Vorfeld hatte der Bezirksapostel die Entlastung des Apostels Herbert Bansbach von der Aufgabe als Länderverantwortlicher für die beiden Länder Togo und Benin bekanntgegeben. Damit verband er seinen Dank an den Apostel, der viele Jahre lang – zusätzlich zu seinen Aufgaben in Süddeutschland, wo er den Apostelbereich Karlsruhe leitet – mit ganzem Herzen und in großer Seelenliebe auch in Westafrika gearbeitet hat.

Mit Gottes Hilfe und Segen habe der Apostel die Aufgabe des Länderverantwortlichen erfüllt, hatte der Bezirksapostel den Gemeinden geschrieben und sie informiert, Apostel Bansbach werde nun bis zu seiner im Jahr 2020 vorgesehenen Ruhesetzung nur noch in Süddeutschland tätig sein.

Neuer Länderverantwortlicher („Lead Apostle“) für Togo und Benin ist der aus Accra stammende 52-jährige Apostel Benjamin Ohene-Saffo. In Ghana betreut er die Apostelbereiche Accra, Koforidua, Nkawkaw, Volta Central, Volta Nord und Volta South.

Apostel Samuel Oppong-Brenyah, bisher länderverantwortlicher Apostel für ganz Ghana, ist weiterhin für die dortigen Apostelbereiche Bolgatanga, Cape-Coast, Dunkwa, Konongo, Kumasi, Takoradi, Techiman, Sunyani und Wiawso zuständig.

Gesegnete Gottesdienste

Am 14. Dezember 2019 führte der Bezirksapostel einen Gottesdienst für die über 900 Amtsträger der Gebietskirche Togo durch. Dazu waren auch die Ehefrauen der Geistlichen eingeladen.

Am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, feierte der Bezirksapostel dann Gottesdienst mit der Gemeinde Lomé. In dem Gottesdienst ernannte er Apostel Ohene-Saffo als „Lead Apostle“ für einen Teil Ghanas sowie für die Länder Togo und Benin. Alle Apostel aus Ghana waren in den Gottesdiensten in Togo anwesend.

Auch im benachbarten Benin, in Comè, feierte der Bezirksapostel zuerst einen Gottesdienst für die Amtsträger und deren Ehefrauen. Den Abschluss seines Reiseprogramms bildete ein Gottesdienst in Atchoupka (ebenfalls Benin).

Foto: © omersukrugoksu - istockphotos.com