Seine letzte dienstliche Reise ins Ausland im Jahr 2018 unternahm Bezirksapostel Michael Ehrich im Dezember.

  • Image 1 from 5

    Bezirksapostel Ehrich mit Jugendlichen in Nigeria

  • Image 2 from 5

    Bezirksapostel Ehrich am Altar

  • Image 3 from 5

    Vor einem Gottesdienst

  • Image 4 from 5

    Ansprache vor der Ordination

  • Image 5 from 5

    Bezirksapostel Ehrich am Altar

Am 5. Dezember kam der Bezirksapostel, zu dessen afrikanischem Arbeitsbereich auch das am Golf von Guinea gelegene Land Nigeria gehört, in der dortigen Metropole Lagos an. In den folgenden Tagen konnte er drei Gottesdienste sowie eine Versammlung mit den neun einheimischen Aposteln und den vier Bischöfen durchführen, die an ihrer Seite arbeiten.

In den Gottesdiensten setzte der Bezirksapostel zwei Bezirksälteste wegen Erreichens der Altersgrenze in den Ruhestand. Auch vollzog er Ordinationen: Zehn Bezirksälteste und zehn Bezirksevangelisten – Geistliche, die Aufgaben auf Kirchenbezirksebene erfüllen – wurden ordiniert.

Den Gottesdienst am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember 2018, feierte der Bezirksapostel mit der Gemeinde Surulere. Sie wurde 1974 von Apostel Peter Gfeller gegründet und ist die älteste der 1181 neuapostolischen Gemeinden im Land.