Die Jugendlichen aus dem Apostelbereich München kamen am Sonntag, 20. November 2016, zu einem Jugendtag – mit Gottesdienst und anschließendem Programm – in Augsburg zusammen.

  • Image 1 from 3

    Jugendgottesdienst mit Apostel Wolfgang Zenker in Augsburg

  • Image 2 from 3

    Der Jugendchor

  • Image 3 from 3

    Das Jugendorchester

Von Gunzenhausen in Mittelfranken über Zwiesel in Niederbayern bis nach Garmisch-Partenkirchen kurz vor der österreichischen Grenze erstreckt sich der Apostelbereich München, den Apostel Wolfgang Zenker leitet. Erst im Juli bzw. August dieses Jahres wurden die beiden Kirchenbezirke Nördlingen und Landshut, die bis dato zum Apostelbereich Nürnberg gehörten, dem Apostelbereich München zugeordnet.

Groß war nun die Freude, dass zum ersten Mal ein regionaler Jugendtag stattfand, zu dem die Jugendlichen und die Jugendbegleiter/-innen sowie die Kirchenbezirks- und Gemeindevorsteher aus den acht Kirchenbezirken des Apostelbereichs – Augsburg, Ingolstadt, Landshut, München-Nord, München-Süd, Nördlingen, Peiting und Rosenheim – nach Augsburg eingeladen waren.

In der Kirche in der Stettenstraße führte Apostel Wolfgang Zenker am Vormittag den Jugendgottesdienst durch; er stellte ein Bibelwort aus dem Hebräerbrief in den Mittelpunkt: „Jesus Christus gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit“ (Kapitel 13, Vers 8). Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von einem Jugendchor (Leitung: David Zenker) und einem Orchester (Leitung: Julia Harsch).

Nach einem Mittagessen, das nach dem Gottesdienst angeboten wurde, fand ein Nachmittagsprogramm statt. Jugendliche aus jedem der acht Kirchenbezirke präsentierten stellvertretend anhand eines Filmbeitrags oder mit einer Präsentation jeweils ihren Bezirk, die Gemeinden und die Jugendaktivitäten. Alle Beiträge dienten dazu, die anderen Bezirke besser kennen zu lernen und auch die Jugendlichen der neu zugeordneten Bezirke herzlich willkommen zu heißen.