Die Neuapostolische Kirche wird bei der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland am 3. und 4. April 2019 als Gastmitglied der ACK aufgenommen.

  • Image 1 from 2
  • Image 2 from 2

    Apostel Kühnle (im Bild links) und Bischof Johanning, Sprecher der NAK International

Die regelmäßigen Gespräche zwischen der Neuapostolischen Kirche und der ACK datieren im Jahr 2001, als erste Kontakt auf regionaler Ebene – in Baden-Württemberg – aufgenommen wurden. Die erste neuapostolische Gemeinde, die in einer örtlichen ACK Gastmitglied wurde, ist die Gemeinde Memmingen (Apostelbereich Ulm); sie erhielt die Gastmitgliedschaft in der ACK Memmingen im Jahr 2006.

Zwei Jahre später kam es zu offiziellen Gesprächen zwischen dem Vorstand der ACK in Deutschland und der Neuapostolischen Kirche. Aus Süddeutschland nahm daran Apostel Volker Kühnle teil, der die internationale Arbeitsgruppe „Kontakte zu Konfessionen und Religionen“ leitet und Ökumenebeauftragter der Gebietskirche Süddeutschland ist.

Im Jahr 2013 beschloss die Mitgliederversammlung der ACK aufgrund der Ergebnisse dieses Dialogs eine Phase der „Kommunikation und der Reflexion, ggf. der Kooperation“.

Am Internationalen Kirchentag mit über 40.000 Teilnehmern, den die Neuapostolische Kirche Süddeutschland an Pfingsten 2014 in München ausrichtete, nahm auch eine Vertreterin der ACK Deutschland teil – die Geschäftsführerin der Bundes-ACK, Dr. theol. Barbara Dieckmann, sprach ein Grußwort.

Seit März 2017 ist die Neuapostolische Kirche Süddeutschland Mitglied in beratender Mitwirkung in der ACK Baden-Württemberg. Auch in weiteren regionalen ACK ist die Neuapostolische Kirche – wie mittlerweile in zahlreichen lokalen ACK – Gastmitglied.

Über die Kontakte mit der ACK auf Bundesebene und die Entwicklung hin zur Gastmitgliedschaft der Neuapostolischen Kirche in der ACK Deutschland wird ausführlich auf der Homepage der Neuapostolischen Kirche International berichtet, zudem auch im internationalen Nachrichtenmagazin der Neuapostolischen Kirche nac.today.