Am Sonntag, 13. Januar 2019, wurde die erste diesjährige Sendung der Gebietskirche Süddeutschland im Hörfunkprogramm „Bayern 2“ („Positionen“) des Bayerischen Rundfunks ausgestrahlt.

© zhu difeng - Fotolia.com

Die Sendung betrifft zwei Themen: zum einen die Uraufführung eines Musicals, das junge Christen im Raum Nürnberg präsentierten; vor allem jedoch geht es um ein bevorstehendes Großereignis – den ersten Internationalen Jugendtag, den die Neuapostolische Kirche 2019 ausrichtet.

Das kurz „IJT 2019“ genannte Großereignis findet vom 30. Mai bis 2. Juni in der Arena und den Messehallen in Düsseldorf statt. Erwartet werden über 30.000 Teilnehmer – junge Menschen im Alter zwischen 14 und 35 Jahren, zudem Jugendbeauftragte, Vorsteher von Kirchenbezirken und Kirchengemeinden sowie viele Hundert Helfer.

Mit seinen vielfältigen Angeboten ist der IJT 2019 für die Neuapostolische Kirche eine enorme organisatorische und auch finanzielle Herausforderung. Die beteiligten europäischen Gebietskirchen geben dazu nicht nur größere finanzielle Zuschüsse, sondern sind auch bei der Planung beteiligt. Für die süddeutsche Gebietskirche wurde Apostel Hans-Jürgen Bauer, der Leiter des Apostelbereichs Ulm, in den IJT-Planungsstab entsandt. Die Hörfunksendung handelt von einem äußerst informativen Gespräch zum IJT 2019 mit dem Apostel, der auch schon beim Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf (mit über 30.000 Teilnehmern) und beim Internationalen Kirchentag 2014 im Münchner Olympiapark (mit rund 40.000 Teilnehmern) dabei war.

Nachzuhören ist die Januar Sendung – wie alle von der Gebietskirche Süddeutschland verantworteten Rundfunksendungen – in der Mediathek.

Schlagworte rundfunk bayern 2 ijt2019