Im Hörfunkprogramm „Bayern 2“ des Bayerischen Rundfunks wurde am Sonntag, 3. November 2019, wieder eine Sendung ausgestrahlt, die von der Gebietskirche Süddeutschland verantwortet wird.

© tarasov_vl - Fotolia.com

Dass derzeit in Deutschland „30 Jahre Grenzöffnung und Mauerfall in Berlin“ gefeiert wird, nahm das Rundfunkteam der Gebietskirche zum Anlass für einen Bericht darüber, wie eine neuapostolische Familie die Wiedervereinigung ihrer Kirchengemeinde im damaligen bayrisch-thüringischen Grenzgebiet nach der jahrelangen Trennung erlebte.

Außerdem gab die November-Sendung am Beispiel eines Fortbildungsseminars für Dirigentinnen und Dirigenten Einblick in die Arbeit der „Akademie“ der süddeutschen Gebietskirche. Nahezu in jeder ihrer Gemeinden gibt es einen gemischten Chor, der mit seinen Vorträgen die Gottesdienste umrahmt. Die Chormitglieder üben dafür regelmäßig unter der Leitung einer Dirigentin oder eines Dirigenten. Für die Chorleiter und die weiteren in der Musik tätigen Glaubensgeschwister, zum Beispiel Organisten und Orchesterleiter, bietet die „Akademie“ seit Jahren Weiterbildungsangebote an.

Nachhören können Sie diese Sendung – wie alle von der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland verantworteten Sendungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk – in der Mediathek.