50 Tage nach Ostern feiern Christen das Pfingstfest im Gedenken daran, dass eintrat, was Jesus Christus vor seiner Himmelfahrt verheißen hatte: „… siehe, ich will auf euch herabsenden, was mein Vater verheißen hat. Ihr aber sollt in der Stadt bleiben, bis ihr ausgerüstet werdet mit Kraft aus der Höhe“ (Lukas 24,49).

Ab Pfingsten, als der Heilige Geist ausgegossen worden war, entfaltete sich die Kirche Christi.

Der Heilige Geist erfüllte, „als der Pfingsttag gekommen war“, damals in Jerusalem die Gläubigen bleibend als Gabe, als Kraft aus der Höhe. Apostel Petrus hielt eine Predigt, und 3.000 Menschen kamen zum Glauben. Sie ließen sich taufen und bildeten gemeinsam mit den Aposteln die erste christliche Gemeinde.

Was die Bibel in Kapitel 2,1-4 und 12-21 der Apostelgeschichte zur Ausgießung des Heiligen Geistes berichtet, ist Thema der Bibellesung im diesjährigen Pfingstgottesdienst.

Der Gottesdienst am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, wird vormittags gefeiert, Beginn ist um 10:00 Uhr. Stammapostel Jean-Luc Schneider führt den Gottesdienst in Frankfurt am Main durch; es erfolgt eine europaweite Satelliten-Übertragung. Wer in einer der für Satelliten-Empfang ausgerüsteten Kirchen den Pfingstgottesdienst miterleben möchte, ist herzlich willkommen! (Die Gemeindesuche informiert über Adressen von Kirchen, die mit einer Anlage zum Empfang ausgestattet sind – Kästchen „SAT-Empfang“ markieren).

Was sagt der Katechismus dazu?

Was der 2015 erschienene „Katechismus der Neuapostolischen Kirche in Fragen und Antworten“ über die Ausgießung und das Wirken des Heiligen Geistes sagt, zitieren wir nachstehend:

209. Wann erfüllten sich die Verheißungen zur Ausgießung des Heiligen Geistes?

Am 50. Tag nach Ostern, an Pfingsten, wurde der Heilige Geist über die in Jerusalem versammelten Jünger Jesu ausgegossen.

210. Wie geschah die Ausgießung des Heiligen Geistes?

In der Bibel wird berichtet: „Als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist“ (Apostelgeschichte 2,1-4).

Der Heilige Geist erfüllte die Apostel und alle, die bei ihnen waren, bleibend als Gabe, als Kraft aus der Höhe (vgl. Lukas 24,49).

211. Wirkte der Heilige Geist über die Zeit der ersten Apostel hinaus?

Ja, der Heilige Geist wirkt bis in die heutige Zeit hinein. Dadurch erleben wir die Gegenwart Gottes.

Der Herr selbst verwies auf die künftige Wirksamkeit des Heiligen Geistes: „Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. […] was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen“ (Johannes 16,13).

212. Wo wirkt der Heilige Geist heute?

Wo man an Jesus Christus glaubt, ihn als Herrn bekennt und das Leben nach seinem Willen führt, wirkt der Heilige Geist.

213. Wirkt der Heilige Geist in den Sakramenten?

Ja, alle drei göttlichen Personen wirken in den Sakramenten. So ist immer, wenn der dreieinige Gott handelt, der Heilige Geist als Person der Gottheit beteiligt.

Die Sakramente werden gespendet im Namen und in der Kraft des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Dadurch haben die Sakramente heilsvermittelnde Kraft.

214. Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Wirken des Heiligen Geistes und dem Apostelamt?

Die Apostel sind von Jesus Christus gesandt. Durch sie bietet er den Menschen Erlösung an. Sie üben ihr Amt in der Kraft des Heiligen Geistes aus. Dies wirkt sich aus in der Spendung der Sakramente, in der Verkündigung der Sündenvergebung und in der Verbreitung des Evangeliums sowie im Wachhalten der Verheißung der Wiederkunft Christi. So erfolgt die Vorbereitung der Braut Christi auf das Wiederkommen Jesu Christi.

 

Den „Katechismus in Fragen und Antworten“ veröffentlichen wir nach und nach in thematischen Blöcken unter „Katechismus“ in der Rubrik „Woran wir glauben“.

© Smileus - fotolia.com

Schlagworte pfingsten