Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, feiern Christen das Fest der Geburt Jesu Christi, des Erretters.

© gudrun - stock.adobe.com

Der Weihnachtsgottesdienst lenkt den Blick der Glaubenden darauf, dass die Liebe Gottes Zeichen hat und Zeichen setzt: Das in Windeln gewickelte und in einer Krippe liegende Kind ist ein eindrückliches Zeichen für die Liebe Gottes – Gott wurde Mensch, um die sündigen Menschen zu erretten und nahm es hin, die Hilflosigkeit und Schwachheit der menschlichen Natur zu teilen.

Wer der Menschwerdung Gottes in Jesus Christus feierlich im Gottesdienst gedenken möchte, ist zum Weihnachtsgottesdienst am 25. Dezember 2018 herzlich willkommen. Gottesdienstbeginn ist in allen Kirchengemeinden in Süddeutschland am ersten Weihnachtstag um 9:30 Uhr. Über die Gemeindesuche findet sich eine Gemeinde in Ihrer Nähe.