Die Glaubensgeschwister etlicher Gemeinden in Ghana freuten sich, Mitte November 2017 Bezirksapostel Michael Ehrich in ihrer Mitte zu haben, zu dessen westafrikanischem Arbeitsbereich dieses tropische Land gehört.

  • Image 1 from 9

    Ankunft in Assin Fosu

  • Image 2 from 9

    ChorsängerInnen in Assin Fosu

  • Image 3 from 9

    Abschied in Assin Fosu

  • Image 4 from 9

    in der Sakristei in Tsavavya

  • Image 5 from 9

    Der Bezirksapostel im Gottesdienst in Tsavanya ...

  • Image 6 from 9

    ... neben dem Bezirksapostel Apostel Dzattah (als Übersetzer, rechts im Bild)

  • Image 7 from 9

    vor Gottesdienstbeginn in Tsavanya ...

  • Image 8 from 9

    ... zu dem sich Gemeindemitglieder im Freien versammelt hatten

  • Image 9 from 9

    Verabschiedung von Bischof Morgan, nun im Ruhestand

Der Bezirksapostel hielt auf der Reise drei Gottesdienste, zu denen jeweils Mitglieder verschiedener Gemeinden und Kirchenbezirke eingeladen waren; insgesamt feierten knapp 6000 Glaubensgeschwister die Gottesdienste mit. Der Bezirksapostel führte dabei auch Ordinationen sowie Ruhesetzungen durch.

Unter den Amtsträgern, die er in den Ruhestand versetzte, sind einige Bezirksälteste und drei Bezirksevangelisten – allesamt Geistliche, die Leitungsaufgaben in einem Kirchenbezirk hatten. Auch Bischof George Morgan Dadzie trat in den Ruhestand. Die Ruhesetzung des Bischofs, der die Dienstaltersgrenze erreicht hat, nahm der Bezirksapostel im Gottesdienst am 12. November 2017 in Assin Fosu vor.

Ordiniert wurden 19 Bezirksälteste und 21 Bezirksevangelisten – d.h. priesterliche Amtsträger mit Aufgaben auf Kirchenbezirksebene – sowie zahlreiche priesterliche Amtsträger, die ihren Amtsauftrag auf Gemeindeebene erfüllen. Sie tun dies im ehrenamtlichen Dienst, aus der Gottes- und Nächstenliebe heraus.

Zu den Gottesdiensten begleitete der sogenannte Lead-Apostel von Ghana, Samuel Oppong-Brenya, den Bezirksapostel. Als Lead-Apostel erfüllt Apostel Oppong-Brenya überregionale Aufgaben und hat Führungsverantwortung für die Kirchenbezirke und Gemeinden im Land.

Am Gottesdienst in Kosoa, im Arbeitsbereich Accra – also im Gebiet um die Landeshauptstadt –, nahmen zudem zur Freude der Glaubensgeschwister auch die Apostel Robert Asampong, Andrews Boakye, Robert Ashie Kotei und Benjamin Ohene-Saffo teil. Im Gottesdienst in Tsavanya in der Volta-Süd-Region, den um die 3000 Gemeindemitglieder mitfeierten, waren die Apostel Timothy Akubia, Wilson Dzattah, Benjamin Pidah und Benjamin Ohene-Saffo in Begleitung des Bezirksapostels, was auch hier die Freude der besuchten Gemeinden noch erhöhte.

Der Gottesdienst, den der Bezirksapostel am 12. November in Assin Fosu durchführte, wurde im staatlichen Fernsehen übertragen. Auf diese Weise konnten über 32.000 der neuapostolischen Christen im Land daran teilhaben. Zu diesem Gottesdienst hatte der Bezirksapostel alle 16 ghanaischen Apostel sowie die fünf Bischöfe von Ghana eingeladen. Assin Fosu liegt an der sogenannten Cape Coast; diese Region ist in der Kirche besonders für ein hohes musikalisches Niveau bekannt. „Die Vorträge des Chores, der den Gottesdienst musikalisch mitgestaltet, waren wirklich von außerordentlicher Qualität, Freude und Dynamik geprägt“, informierte der Bezirksapostel in seinem Reisebericht.