Die erste diesjährige Sendung im Hörfunkprogramm des SWR 1, die von der Gebietskirche Süddeutschland verantwortet wird, wurde am 26. Januar ausgestrahlt.

© zhu difeng - stock.adobe.com

Die Sendung am Sonntagmorgen, 26. Januar 2020, handelte von guten Vorsätzen – insbesondere von dem einen zentralen Vorsatz bzw. Grundsatz, dessen Erfüllung ein ganzes Leben zu prägen vermag: Es ist das Doppelgebot der Liebe, in dem Jesus die Gebote des mosaischen Gesetzes bündelte und das sich im Lukas-Evangelium findet. Dort steht: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst“ (Lukas 10,27).

Monatlich am vierten Sonntag wird eine solche 2,5-minütige „Verkündigungssendung“, die von der Gebietskirche Süddeutschland verantwortet wird, im Hörfunkprogramm „SWR1 Sonntagmorgen“ – im „Magazin aus Religion, Kirche und Gesellschaft“ – ausgestrahlt. Sendebeginn ist jeweils um 07:27 Uhr.

Nachzuhören ist diese erste diesjährige „Verkündigungssendung“ wie alle von der Gebietskirche Süddeutschland verantworteten Sendungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk in unserer Mediathek.