Die letzte diesjährige Reise in eine der von Süddeutschland aus betreuten Gebietskirchen unternahm Bezirksapostel Michael Ehrich Anfang Dezember 2017 nach Nigeria.

  • Image 1 from 3

    Glaubensgeschwister haben sich zum Gottesdienst versammelt

  • Image 2 from 3

    Glaubensgeschwister haben sich zum Gottesdienst versammelt

  • Image 3 from 3

Am 7. und 8. Dezember feierte der Bezirksapostel Gottesdienst in den Städten Aba und Abak, rund 600 km östlich von Lagos. Die Gemeinden dort hatten zuvor noch nie den Besuch eines Bezirksapostels erlebt, entsprechend groß war die Freude. „Es war ein schönes Erleben, den vielen gläubigen Brüdern und Schwestern zu begegnen“, berichtete auch dieser. An jedem der Gottesdienste nahmen ca. 1.500 Glaubensgeschwister teil.

In den Gottesdiensten versetzte der Bezirksapostel insgesamt neun Geistliche, die ihren Seelsorgeauftrag auf Kirchenbezirks-Ebene erfüllt hatten, in den Ruhestand; sieben Bezirksälteste – die in der Regel einen Kirchenbezirk leiten – und zwei Bezirksevangelisten. Der Bezirksapostel führte auch Ordinationen durch; er ordinierte acht Bezirksälteste und 13 Bezirksevangelisten.

In Lagos, früher die Landeshauptstadt (heute Abuja), fand dann am Samstag, 9. Dezember, eine Apostel- und Bischofsversammlung unter Vorsitz des Bezirksapostels statt.

An jenem Samstag veranstalteten auch ein Kinderchor sowie ein Jugendchor aus den Gemeinden von Lagos ein Konzert. Sie sangen temperamentvoll, mit viel Freude und Begeisterung und steckten damit die zahlreichen Zuhörer an, darunter der Bezirksapostel und Apostel Geoffrey Nwogu, der als „Lead“-Apostel mit Leitungsaufgaben für die Gemeinden in Nigeria betraut ist.

Am 2. Adventssonntag, 10. Dezember 2017, hielt der Bezirksapostel dann in der Gemeinde Ikeja-Central in Lagos einen Gottesdienst, der per TV im ganzen Land Nigeria übertragen wurde. In diesem Gottesdienst versetzte er den langjährigen bewährten Bischof Yohanna Magaji wegen Erreichens der Altersgrenze in den Ruhestand. Über viele Jahre hat der Bischof in Nigeria in segensreicher Weise gewirkt.

Nigeria ist mit 180 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Land auf dem afrikanischen Kontinent und Lagos eine der weltweiten „Megacitys“: Es leben dort schätzungsweise 18 bis 20 Millionen Menschen. Sieben neuapostolische Gemeinden gibt es in Lagos; einen Eindruck vom Gemeindeleben dort bietet ein Bericht in nac.today, dem internationalen Online-Magazin der Neuapostolischen Kirche. Im Land selbst hat es über 1000 Kirchengemeinden mit insgesamt mehr als 292.000 Gemeindemitgliedern.