Unter diesem Leitmotiv stand der Jugendgottesdienst, der am zweiten Julisonntag im Rahmen des Jugendtags für den Apostelbereich Stuttgart in Erdmannhausen (Landkreis Ludwigsburg) gefeiert wurde.

  • Image 1 from 5

    Jugendtag in Erdmannhausen

  • Image 2 from 5

    ... das Motto zum Jugendtag

  • Image 3 from 5

    Apostel Jürgen Loy

  • Image 4 from 5

    Das Jugendorchester

  • Image 5 from 5

    Gesprächsrunde am Nachmittag

Der Gottesdienst mit Apostel Jürgen Loy bildete den Höhepunkt des Jugendtags am 8. Juli 2018, zu dem sich rund 950 Jugendliche, ihre Seelsorger und die JugendhelferInnen aus dem Apostelbereich Stuttgart an dem strahlend schönen Sommersonntag in der und um die Halle „Auf der Schray“ versammelten.

Einen „Gottesdienst der ungeahnten Möglichkeiten“ wünschte der Apostel den jungen Christen: „Halte es für unbedingt möglich, dass Gott dir Antwort auf Fragen gibt, dir Orientierung schenkt und dir Mut macht und dass er in deiner Situation eingreifen kann!“

Passend zu dem Leitmotiv des Jugendtags, legte der Apostel der Predigt als Bibelwort Matthäus 19,26 zugrunde: „Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist's unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.“ Im Kontext des Bibelworts wird Jesu Gespräch mit dem „reichen Jüngling“ geschildert und dann Jesu Antwort auf die Frage der Jünger wiedergegeben, wer selig werden könne. Aus der Reaktion des „reichen Jünglings“ lässt sich schließen, dass dieser von dem beherrscht war, was er hatte – so räumte er dem Herrn nicht den ersten Platz in seinem Leben ein. Der Apostel zeigte anhand von eingängigen Beispielen, dass irgendetwas auch die Glaubenden heute so in Beschlag nehmen kann, dass es einen beherrscht und es, weil man es nicht loslässt, an der Nachfolge Christi hindern kann.

Am Jugendtag gab es auch ein interessantes, vielfältiges Rahmenprogramm, darunter verschiedene Mitmach-Stationen, „Powerpointkaraoke“, ein Offenes Singen und Sportangebote. Der Apostel stellte sich einer Fragerunde, wobei er zum Beispiel zum Thema „Ehrenamt“ verdeutlichte, dass die Kirche vom ehrenamtlichen Engagement der Seelsorger und Mitglieder lebt. Dies zeigte auch der Jugendtag, der fast vollständig durch Ehrenamtliche organisiert und inhaltlich gestaltet wurde, und zwar überwiegend durch Jugendliche. Auch die beiden „IJT-Botschafter“, die für den Internationalen Jugendtag 2019 (IJT) in Düsseldorf begeisterten, kommen aus dem Kreis der Jugend.

Mehr über den äußerlich wie atmosphärisch sonnigen, schönen Jugendtag für den Apostelbereich Stuttgart – den dritten der diesjährigen regionalen Jugendtage in Süddeutschland – finden Sie auf der Jugendtagswebseite.