Die letzte diesjährige Ausgabe der Mitgliederzeitschrift „community“, die um einen Regionalteil aus dem Arbeitsbereich des Bezirksapostels Michael Ehrich ergänzt wurde, ist im Dezember 2017 erschienen.

Der Regionalteil der Ausgabe 4/2017 der „community“ bezieht sich wieder auf diese westafrikanischen Länder, die zum Arbeitsbereich des süddeutschen Bezirksapostels („Bezirksapostelbereich“) gehören: Äquatorial-Guinea, Benin, Elfenbeinküste, Gabun, Ghana, Guinea, Kamerun, Liberia, Nigeria, Sierra Leone und Togo.

Die Berichte des Regionalteils werden zum größten Teil von ehrenamtlichen Redaktionsteams erarbeitet, die im jeweiligen Land hierfür beauftragt sind. Dazu wurden für sie Schulungen und Workshops angeboten. Ein süddeutsches Redaktionsteam kümmert sich um die Übersetzungen des Regionalteils; es koordiniert, finalisiert und verantwortet die regionalen Ausgaben. Zentral werden die „community“-Ausgaben mit dem Regionalteil des süddeutschen Bezirksapostelbereichs in die Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch übersetzt.

Die Zeitschrift „community“ wird – wie die „Südinfos“ – kostenlos an die Gemeindemitglieder ausgegeben.

Insbesondere für die neuapostolischen Christen, die keinen Internetzugang haben, ist die Printausgabe der „community“ von hohem Wert: So erhalten sie Informationen über die weltweiten Reisen und Gottesdienste des Stammapostels, des internationalen Kirchenleiters, über Ereignisse im eigenen und den weiteren Bezirksapostelbereichen, über die Arbeit der kirchlichen Hilfswerke usw. Und nicht zuletzt haben sie auf diese Weise Zugang zu Lehrtexten aus dem Katechismus der Neuapostolischen Kirche, die kontinuierlich in diesem Medium publiziert werden.

Ausgabe 4/2017 der „community“ finden Sie, wie alle „community“-Ausgaben mit dem Regionalteil aus dem Arbeitsbereich von Bezirksapostel Ehrich, in der Mediathek.

Teilen
Schlagworte community