In den meisten Gemeinden der Gebietskirche Süddeutschland wurde in der ersten Aprilwoche 2017 eine Broschüre mit Informationen zu den Aufgabenbereichen und Tätigkeiten im Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum der Gebietskirche verteilt.

  • Image 1 from 2

    Das Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum in Stuttgart-Degerloch

  • Image 2 from 2

    Sitz der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland ist Stuttgart

Das Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland, Körperschaft des öffentlichen Rechts, befindet sich am Kirchensitz in Stuttgart. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum erfüllen die administrativen Aufgaben für die Gemeinden im süddeutschen Kirchengebiet – Baden-Württemberg und Bayern –, zudem zu einem Teil auch Aufgaben für Gebiete außerhalb Deutschlands, die zum Arbeitsbereich des Bezirksapostels gehören.

Dank der Mitarbeit und des Engagements der vielen Kirchenmitglieder in Süddeutschland, die ehrenamtlich die Gemeindearbeit leisten, einschließlich all der ehrenamtlich für die Kirche tätigen Geistlichen – annähernd 6.000 –, können die administrativen Aufgaben von einem kleinen Mitarbeiterstab bewältigt werden.

Der Lehre Jesu Christi verpflichtet

Angefangen bei der Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen, gibt die Broschüre Einblick in die Arbeitsbereiche im Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum. Dazu gehören Finanzierung und Controlling, Kirchenbau und Gebäudemanagement, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Vor allem wird das Leitbild der rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum vorgestellt. „Als Bestandteil der Kirche sind wir in unserem Handeln der Lehre Jesu Christi verpflichtet“, heißt ein Kernsatz.

Das Leitbild und die gesamte Broschüre können Sie hier lesen.